Arbeitsfeld Stadtgestaltung

Erst im Zusammenspiel mit den Freiräumen, deren Aneignung und Qualität wird aus „Gebautem“ ein Stück Stadt.

Denn nicht selten sind es die Freiräume, die öffentliche Orte qualifizieren, ihnen die eigentliche Funktion und Nutzbarkeit erst ermöglichen. MESS entwickelt Ideen für diese Räume, und zwar von der temporären Bespielung bis hin zur letztendlichen Realisierung. Stadt und Stil eben.  

So konnte MESS beispielsweise in Zweibrücken den Realisierungswettbewerb für die Neugestaltung der Fußgängerzone für sich entscheiden, erarbeitet Konzepte für Platzgestaltungen in Mülheim an der Ruhr und Kaiserslautern.

Regelmäßig nimmt MESS an temporären Bespielungen des öffentlichen Raums teil, denn auch diese Interventionen bestimmen die Gestalt unserer Städte.

Weitere Informationen

  • Minitext:

    Erst im Zusammenspiel mit den Freiräumen, deren Aneignung und Qualität wird aus „Gebautem“ ein Stück Stadt. Denn nicht selten sind es die Freiräume, die öffentliche Orte qualifizieren, ihnen die eigentliche Funktion und Nutzbarkeit erst ermöglichen. MESS entwickelt Ideen für diese Räume - von der temporären Bespielung bis hin zur Realisierung. Stadt und Stil eben.

Gelesen 1779 mal