Pfaff - Areal, Kaiserslautern

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
< 

Das geschichtsträchtige PFAFF– Areal in Kaiserslautern soll unter Einhaltung seiner besonderen Qualitäten und in Verbindung mit modernem und nachhaltigem Bauen entwickelt werden und dabei Vorbild und Maßstab für andere städtebauliche Entwicklungen in Kaiserslautern sein.


Der vom Stadtrat beschlossene städtebauliche Rahmenplan von MESS, als  Ergebnis eines mehrmonatigen Planungsprozesses inklusive intensiven Beteiligungsrunden mit öffentlichen Akteuren und Fachabteilungen stellt die grundsätzliche Konzeption für die Konversion des PFAFF-Areals dar.

Die grundlegenden städtebaulichen und freiraumplanerischen Gestaltziele, die in dem informellen Rahmenplan definiert sind, werden nun in dem verbindlichen Gestaltungshandbuch weiterentwickelt und ausformuliert.
Der Rahmenplan und das Gestaltungshandbuch dienen als verbindliche Grundlage für das anstehende Bauleitplanverfahren und die anschließende baulich-räumliche Umsetzung.

 

Unter Ausschöpfung des Potenzials des Standortes aus seiner PFAFF-Historie, der innerstädtischen Lage und in Kombination mit einer qualitätvollen und identitätsstiftenden baulichen Entwicklung soll ein eigenständiges, attraktives Stadtquartier entstehen.
Die Geschichte als Industrieareal und das neue Image des Quartiers als urbaner, nutzungsgemischter und energieeffizienter Stadtteil sind mit entsprechenden Qualitätsansprüchen verbunden. Das vorliegende Gestaltungshandbuch stellt einen wichtigen und bewährten Baustein zur Sicherung dieser Qualität dar und versteht sich in erster Linie als Leitfaden und Kommunikationsinstrument für den weiterführenden baukulturellen Dialog.

Leistungen: Rahmenplan, Begleitung der Bauleitplanung, Gestaltungshandbuch
Auslober: Stadt Kaiserslautern
Planungszeitraum: 2016 - 2018
Plangebietsgröße: ca. 21 ha
In Zusammenarbeit mit:
Astoc Architects and Planners, Köln

Gelesen 493 mal